Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der NobleProg Europe, Berlin

§ 1 Vertragsparteien

Dieser Vertrag wird geschlossen zwischen uns, NobleProg Europe Eryk Hajecki, Wildenbruchstrasse 8, 12045 Berlin (hier bezeichnet als „NobleProg“) und Ihnen als Auftraggeberin. Gegenstand des Vertrages sind die Durchführung von Seminaren, Schulungen bzw. Beratungsdienstleistungen durch NobleProg. Auf Seiten der Auftraggeberin ist darauf zu achten, dass der Vertrag durch eine vertretungsberechtigte Person geschlossen wird.

Da unsere Dienstleistungsangebot auf den professionellen Bereich zugeschnitten ist, gehen wir davon aus, dass Sie unsere Dienstleistung unternehmerisch in Anspruch nehmen wollen und somit besondere verbraucherschützende Regelungen keine Anwendung finden.

Dieser Vertag wird gültig, sobald wir Ihre Buchungsanfrage – in der Regel durch Übersendung eines Registrierungsformulars – erhalten und Ihnen Ihre Buchung bestätigt haben. Falls wir kein vollständiges Formular erhalten, gehen wir im Falle einer Buchungsbestätigung davon aus, dass diese Geschäftsbedingungen von beiden Parteien akzeptiert werden.

Wir bitten um Verständnis, dass wir neben diesen AGB parallel keine von Ihnen gestellten AGB in die Vertragsbeziehung mit einbeziehen können.

Sonstige Veränderungen dieses Vertrages bzw. der Geschäftsbedingungen sind nicht bindend, solange wir nicht in Textform zugestimmt haben. Dies gilt auch, falls Sie das Buchungsformular abgeändert haben, um die von Ihnen gewünschten Änderungen deutlich zu machen.

§ 2 Buchungen

Ein vollständiges Registrierungsformular sollte über unsere NobleProg Website eingereicht oder per Fax bzw. Post gesendet werden. Bis zu dem Zeitpunkt, an welchem wir das vollständig und korrekt ausgefüllte Registrierungsformular erhalten haben, können wir für Schulungen nur unverbindlich einen Platz für Ihre Teilnehmer reservieren, vorbehaltlich einer Zahlung wie unten aufgeführt.

§ 3 Kosten

Unsere planmäßigen Preise veröffentlichen wir auf unserer Webseite; die insbesondere von der Teilnehmeranzahl und von der Verfügbarkeit von Schulungsleitern abhängigen endgültigen Kosten können wir jedoch erst in der Buchungsbestätigung beziffern. Bitte überprüfen Sie daher Ihre Buchungsbestätigung gründlich.

 

§ 4 Zahlungsbedingungen

Mit Vertragsschluss erklären Sie sich einverstanden, die vollen vereinbarten Gebühren innerhalb von bis zu 14  Tagen ab Rechnungsdatum zu zahlen. Falls in Textform nicht anders vereinbart, kann ein Zahlungsverzug von uns als Stornierung behandelt werden. Die unten genannten Stornierungsbedingungen können somit Anwendung finden.

§ 5 Stornierungsbedingungen

Stornierungen und Aufschübe müssen unverzüglich bei uns eingereicht werden - allerspätestens mindestens 3 Wochen vor dem Schulungstermin (Eingang in Textform bei uns). 

Stornogebühren in Höhe eines prozentualen Anteils der vereinbarten Schulungsgebühren können auf sie zu kommen; dies hängt von dem Zeitraum ab, in welchem uns die Stornierung vor dem vereinbarten Schulungsbeginn zugeht.

unter 3 Wochen : 100% der veröffentlichten Schulungsgebühren

3 bis 6 Wochen : 50% der veröffentlichten Schulungsgebühren

mehr als 6 Wochen : 0 % (Stornierung kostenfrei)

§ 6 Umbuchung und Auswechselung von Schulungsteilnehmern

Eine Umbuchung zu anderen Schulungen kann möglich sein; hier kommt es auf die Verfügbarkeit an. In jedem Fall ist dies nur auf Standby Basis möglich. 

Stornierungsgebühren können dabei immer noch anfallen, falls keine rechtzeitige Mitteilung vorhanden ist (siehe § 5). Jede Umbuchung kann Gebühren von 30 € zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Teilnehmer verursachen, um Verwaltungskosten zu decken.

Die Auswechselung von Teilnehmern für die gebuchte Schulung mit vergleichbarem Vorwissen in Bezug auf den Schulungsinhalt ist möglich. Hierbei entstehen keine Gebühren.

§ 7 Stornierung und Terminänderung durch NobleProg

 

NobleProg behält sich das Recht vor, eine Schulung oder ein Teil dieser Schulung jederzeit zu stornieren oder zu verschieben. Falls NobleProg eine Schulung stornieren oder verschieben muss, wird den Teilnehmern ein alternativer Termin oder die Möglichkeit des Rücktritts von der Schulung mit Rückerstattung der Kosten angeboten. Wir können keine Verantwortung für die zusätzlichen Kosten, die Ihnen durch die Stornierung oder durch die Änderung des Termins entstanden sind, übernehmen.

§ 8 Urheberrecht

Wir weisen darauf hin, dass an Schulungsmaterialien Urheberrechte bestehen können, so dass eine über die Schulung hinausgehende Nutzung nur mit besonderer ausdrücklicher Zustimmung gestattet ist.

NobleProg geht davon aus, dass Sie über Software-Lizenzen für alle Schulungen verfügen, welche wir auf Ihre Anforderung diesbezüglich abhalten, egal an welchem Schulungsort oder welche Hardware benutzt wird, ob von uns oder von Ihnen zur Verfügung gestellt. Anderenfalls sind Sie verpflichtet, uns auf erste Anforderung von Ansprüchen Dritter freizustellen.

§ 9 Schulungsinhalte

Der aktuelle Inhalt der Kurse ist auf unserer Webseite ersichtlich; dieser kann sich von Zeit zu Zeit ändern und sollte bei Buchung überprüft werden. 

Wir sind bestrebt, alle Teile der Schulung wie in der Schulungsübersicht dargestellt detailliert zu behandeln, jedoch kann dies nicht garantiert werden. Der Kursleiter kann auf Anfrage der Teilnehmer oder nach eigenem Ermessen den Kursinhalt in begründeten Fällen ändern bzw. an Erfordernisse anpassen. 

Die Schulung gilt als fortschreitend zufriedenstellend im Sinne des Kunden bis der Kunde darauf aufmerksam macht, dass dies nicht der Fall ist und die Unterschiede zwischen dem vorher vereinbarten Kursinhalt und dem aktuell behandelten Kursinhalt aufzeigt.

Die Dauer der Schulung kann sich unterscheiden je nach Teilnehmerzahl, Geschwindigkeit der Klasse und Fähigkeit der Teilnehmer. Schulungen finden normalerweise täglich von 9.30-16.30 Uhr statt mit einer Stunde Mittagspause und kleinen Erfrischungspausen.

§ 10 Dokumentation

Eine Dokumentation kann für manche Kurse angeboten werden und kann sich in Stil und Tiefe unterscheiden. Bitte erkundigen Sie sich vorab bzgl. der Preise für den Kauf von Exemplaren sowie Duplizierung und Lizenzierung. Es erfolgt diesbezüglich gesonderte Rechnungslegung.

§ 11 Teilnehmererfahrung und -verhalten

Es wird erwartet, dass sich alle Teilnehmer zu jeder Zeit im Zusammenhang mit den Schulungen angemessen verhalten.

Die Teilnehmer müssen den für die jeweilige Schulung ausgewiesenen Wissenstand haben. Falls dies nicht der Fall sein sollte, kann dies große Auswirkung auf die Qualität der Schulung haben. 

Unerfahrene, nicht qualifizierte, aber auch zu bewanderte und erfahrende Teilnehmer können die Schulung zwar belegen, aber müssen sich bewusst sein, dass der Erfolg des Kurses beschränkt sein wird und der Kursleiter sich nicht speziell an die Bedürfnisse dieser Teilnehmer anpassen kann - es sei denn, dies wurde vorher anders vereinbart.

Wir behalten uns das Recht vor, zu jeder Zeit Teilnehmer von der Schulung auszuschließen (ohne Rückerstattung der Gebühren), falls diese Störungen oder Verzögerungen aufgrund einer der oben genannten Gründe verursachen oder falls ihre Qualifikation und derzeitige Erfahrung es unmöglich machen, den Kurs wie ursprünglich beabsichtigt zu halten.

Wir behalten uns das Recht vor, einen Kurs (ohne Rückerstattung der Gebühren) vorzeitig zu beenden, falls die Teilnehmer sich nicht angemessen benehmen, insbesondere Störungen verursachen oder ihre Erfahrung und Qualifikationen es nicht weiter möglich machen, den Kurs in Bezug auf Inhalt und Tiefe so zu halten wie es beabsichtigt war.

Alle daraus resultierenden Ansprüche in Bezug auf Verspätung oder Störungen an uns durch die Kunden oder Teilnehmer wird dem Verursacher dieser Störungen in Rechnung gestellt.

§ 12 Wettbewerbsverbot / Vertragsstrafe

Bis zu 12 Monate nach Abschluss der Schulung darf sich keine Partei (soweit nicht ausdrücklich in Textform anders vereinbart) um die Anstellung oder Beauftragung jeglicher Personen der anderen Partei, die in die vereinbarte Dienstleistung involviert waren, bemühen. Insbesondere ist Ihnen als Auftraggeberin in dieser Frist nicht gestattet, die von NobleProg gestellten Kursleiter abzuwerben.

Bei Nichteinhaltung dieser Regelung sind Sie verpflichtet, NobleProg eine Vertragsstrafe zu zahlen entsprechend dem mit dieser Person vereinbarten Bruttogehalt oder Vergütung für die ersten 12 Monate der Anstellung bzw. Beauftragung. Sofern Sie dieses Bruttogehalt bzw. die vereinbarte Vergütung nicht nachweisen, beträgt die Vertragsstrafe pauschal 250.000,00 € zzgl. gesetzlicher MwSt.

§ 13 Haftung

NobleProg übernimmt keine Haftung bzgl. der gebuchten Dienstleistungen - insbesondere bzgl. einzelner Schulungsinhalte oder für mitgebrachte Sachen von Kursteilnehmern. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Auftraggeberin aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von NobleProg, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet NobleProg nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die vorgenannten Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von NobleProg, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 14 Gerichtsstand / Vertragsänderungen / salvatorische Klausel 

Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart. Für die Geschäftsverbindung gilt deutsches Recht.
 
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen der vertraglichen Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform. Dies gilt auch für den Verzicht auf dieses Erfordernis. 

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam. 

 

HAFTUNG

NOBLEPROG ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG UND IST NICHT VERANTWORTLICH FÜR JEGLICHE FEHLER ODER UNTERLASSUNG, WAS DIE FUNKTIONSFÄHIGKEIT DES CODES, DER METHODEN ODER DER BEISPIELE, DIE WÄHREND DER SCHULUNG PRÄSENTIERT WURDEN ANBETRIFFT. DES WEITEREN GEWÄHRLEISTET NOBLEPROG NICHT DIE EXAKTHEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT, AKTUALITÄT ODER ANDERE EIGENSCHAFTEN JEGLICHER MATERIALIEN DIE DURCH DAS TRAININGSMATERIAL ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WURDEN. BENUTZER ERKLÄREN HIERMIT, DASS NOBLEPROG NICHT FÜR VERLUSTE ODER VERLETZUNGEN HAFTBAR GEMACHT WERDEN KANN, DIE DIREKT ODER INDIREKT AUS DER BENUTZUNG ODER BEREITSTELLUNG DES SCHULUNGSMATERIALS UND DER RATSCHLÄGE, DIE WÄHREND DER SCHULUNG GEGEBEN WURDEN, EGAL OB DIESE NICHT GANZ ODER NUR TEILWEISE DURCH NACHLÄSSIGKEIT ODER UNVORHERGESEHENE FÄLLE AUßERHALB DER KONTROLLE VERURSACHT WURDEN.

 

 

Sonderangebote

Course Discounts Newsletter

We respect the privacy of your email address. We will not pass on or sell your address to others.
You can always change your preferences or unsubscribe completely.