Schulungsübersicht

Einführung

Überblick über die Funktionen und Architektur der Message Passing Interface (MPI)

  • Grundlagen des parallelen Rechnens
  • Der MPI-Prozess

Erste Schritte mit MPICH

  • Installations- und Konfigurationsoptionen
  • Gemeinsam genutzte Bibliotheken
  • Installation von Prozessmanagern

Programming Grundlagen mit MPI

  • Schreiben, Kompilieren und Verknüpfen von Programmen
  • Kompilierbefehle
  • Makefiles verwenden

Programme mit MPI ausführen

  • Standard mpiexec
  • Erweiterungen der Prozessverwaltung
  • Remshell-Einschränkungen

Senden und Empfangen von Nachrichten

  • Routinen zur Weitergabe von Nachrichten
  • Puffer und Typen (Tags)
  • Verwendung von Bibliotheksaufrufen
  • Übertragung und Reduzierung

Koordinierung von Communications in MPI

  • Synchronisierung
  • Kollektive Muster, Routinen und Operationen
  • Erstellen von Gruppen

Arbeiten mit Pufferungsproblemen

  • Blockierende und nicht-blockierende Kommunikation
  • Fairness bei der Weitergabe von Nachrichten
  • Communication Modi

Verstehen von Datentypen und Objekten in MPI

  • Grundlegende Datentypen
  • Vektoren und Strukturen
  • Verschachtelte Daten
  • MPI-Objekte und Referenzen

Schreiben von Message-Passing-Bibliotheken

  • Attribute
  • Sequentielle Abschnitte
  • Verwaltung und Zwischenspeicherung von Tags

Bewertung der Leistung von parallelen Programmen

  • Der MPI-Zeitgeber
  • Profiling-Schnittstelle
  • Protokollierung

Mehrere Programme integrieren

  • Versenden und Austauschen von Daten zwischen Programmen
  • Verwendung von Gegensprechanlagen

Fehlersuche

Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Voraussetzungen

  • Erfahrung in Programmiersprachen wie C, C++ und Fortran

Publikum

  • Entwickler
  • Programmierer
 7 Stunden

Teilnehmerzahl


Preis je Teilnehmer

Erfahrungsberichte (4)